Britney Spears: Justin Timberlake ätzt bei Konzert gegen seine Ex-Freundin

Doch nichts mit Versöhnung: 22 Jahre nach ihrer Trennung schießen Britney Spears (42) und Justin Timberlake (43) öffentlich gegeneinander. Nachdem die einstige Pop-Prinzessin vor einigen Tagen erst versöhnliche Worte angestimmt hatte, ätzte er bei einem Konzert in ihre Richtung. Daraufhin reagierte sie nun wieder – ebenfalls mit einem neuen Angriff.

Er entschuldigt sich “bei absolut niemandem”

Aber der Reihe nach: Zunächst hatte sich Britney Spears am Sonntag, nachdem Timberlake zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder in der “Saturday Night Live”-Show aufgetreten war, zu Wort gemeldet. “Ich möchte mich für einige der Dinge entschuldigen, über die ich in meinem Buch geschrieben habe. Wenn ich jemanden beleidigt habe, der mir wirklich am Herzen liegt, tut es mir zutiefst leid …”, schrieb sie in einem inzwischen gelöschten Beitrag auf Instagram. Dann lobte sie die neue Musik ihres einstigen Freundes. “Ich wollte auch sagen, dass ich in Justin Timberlakes neuen Song ‘Selfish’ verliebt bin. Er ist so gut.” Zudem müsse sie jedes Mal “so heftig lachen”, wenn sie Timberlake zusammen mit Moderator Jimmy Fallon (49) sehe.

Es scheint jedoch, dass dieses Posting ihren Ex-Freund nicht versöhnlich gestimmt hat. Am Mittwoch soll der Sänger laut “People” bei seinem Konzert in New York City auf der Bühne erklärt haben: “Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich bei absolut niemandem zu entschuldigen”, bevor er “Cry Me a River” sang. Den Song von 2002 schuf er kurz nach der Trennung des einstigen It-Paares und spielt darin auf das Thema Untreue an.

Britney Spears erinnert an Basketball-Debakel

Am Donnerstag reagierte Britney Spears auf die Konzert-Äußerung: “Jemand hat mir erzählt, dass jemand auf der Straße über mich geredet hat”, schrieb sie in einem Post auf Instagram. “Willst du es vor Gericht bringen oder wirst du heulend nach Hause zu deiner Mutter gehen, wie du es letztes Mal getan hast?” Zudem betonte sie: “Es tut mir nicht leid.” Dazu postete sie ein Bild eines zerrissenen Basketballkorbes, was wohl auf eine Beziehungsanekdote anspielt, die sie im Dezember bei Instagram verraten hatte: “Ich habe nie erwähnt, wie ich ihn im Basketball besiegt habe und er geweint hat … keine Respektlosigkeit.” Kurz zuvor hatte Timberlake bei einem Auftritt in Las Vegas die Worte “Keine Respektlosigkeit” gesagt, bevor er “Cry Me A River” anstimmte. Dies wiederum war als seine Reaktion auf ihre Biografie “The Woman In Me” interpretiert worden.

Von 1999 bis 2002 waren sie ein Paar

Justin Timberlake und Britney Spears lernten sich in jungen Jahren in der Sendung “Mickey Mouse Club” kennen und waren von 1999 bis 2002 eines der gefragtesten Paare des Showbusiness. In ihren Memoiren “The Woman In Me” packte die Sängerin 2023 über die Beziehung aus und behauptete, er habe sie damals zu einer Abtreibung überredet und betrogen.

Comments are closed.
Ky Phu,Nho Quan,Ninh Binh, Viet Nam Country
+84.229 6333 111

BOOKING TEE TIME

[formidable id=8 title=true description=true]
Trang An Golf and Resort