Well Come to Trang An Golf And Resort

Taylor Swift verändert Text eines umstrittenen Songs

Großer Tag für alle Fans von Taylor Swift, auch “Swifties” genannt: Die Sängerin hat ihr ursprünglich 2010 erschienenes Album “Speak Now” unter dem Titel “Speak Now (Taylor’s Version)” neu veröffentlicht. Aufmerksamen Hörern fiel dabei sofort eine Änderung auf.

In einem ihrer Songs hat Swift nämlich den Songtext leicht angepasst, damit aber ein deutliches Zeichen gesetzt. Eine Zeile in dem Stück “Better Than Revenge” hatte nämlich schon seit längerer Zeit Kritik auf sich gezogen: Sie sei frauenfeindlich und betreibe Slutshaming, wurde der 33-Jährigen vorgeworfen.

Im Original hieß es darin: “She’s not a saint and she’s not what you think / she’s an actress, whoa / She’s better known for the things that she does / on the mattress.” Darin geht es um die neue Freundin des Ex-Partners. In dem neu aufgenommenen Song hat Swift die letzten Zeilen verändert, sie lauten nun: “He was a moth to the flame / she was holding the matches.”

Taylor Swift spielt sieben Konzerte in Deutschland

Eine deutliche Abschwächung der ursprünglichen Aussage – schließlich ist auch Taylor Swift erwachsener und reifer geworden. Als sie den Song einst schrieb, war sie gerade mal 18 Jahre alt. Damals war darüber spekuliert worden, dass sich der Text gegen die Schauspielerin Camilla Belle richtete, die direkt nach Swift mit deren Ex-Freund Joe Jonas zusammen war.

“Ich war 18 Jahre alt, als ich das schrieb. Das ist das Alter, in dem du glaubst, dass jemand dir tatsächlich deinen Freund nehmen kann. Dann wirst du erwachsen und merkst, dass dir niemand jemanden wegnehmen kann, wenn er nicht gehen will”, sagte Swift schon 2014 dem “Guardian”.

Die Popsängerin spielt wegen eines Streits mit ihrem ehemaligen Label ihre alten Alben noch einmal ein, damit ihr die Rechte gehören. 2021 hatte sie bereits Neueinspielungen der Alben “Fearless” und “Red” veröffentlicht. Im nächsten Jahr kommt Taylor Swift für insgesamt sieben Konzerte nach Deutschland, sie tritt dann in Gelsenkirchen, Hamburg und München auf.

Quelle: “Guardian”

Sehen Sie im Video: Hoffentlich bekommen das die Chefs nicht zu sehen: Um ihr Idol Taylor Swift live sehen zu können, macht diese Frau kurzerhand blau. Für ein Interview mit dem Lokalsender “Local 12” lässt sie sich dann eine kuriose Verkleidung einfallen.

Comments are closed.
Ky Phu,Nho Quan,Ninh Binh, Viet Nam Country
+84.229 6333 111

BOOKING TEE TIME

[formidable id=8 title=true description=true]
Trang An Golf and Resort