Amazon-Gründer Jeff Bezos will offenbar Washington Commanders kaufen

  • Jeff Bezos offenbar an Kauf der Washington Commanders interessiert
  • 59-jähriger Amazon-Gründer lässt Kauf der NFL-Franchise prüfen
  • Milliardär Bezos lauf Forbes derzeit drittreichster Mensch der Welt

Amazon-Gründer Jeff Bezos soll offenbar am Kauf der Washington Commanders interessiert sein. Laut einem Bericht der Washington Post soll Bezos eine Investmentfirma damit beauftragt haben, den Erwerb der NFL-Franchise aus der US-Hauptstadt zu prüfen.

Amazon-Gründer Jeff Bezos wohl an Kauf der Washington Commanders interessiert

Laut der Post handelt es sich bei der Investmentfirma um das Unternehmen Allen & Company, das im vergangenen Jahr bereits beim Verkauf der Broncos-Franchise und 2018 beim Verkauf der Carolina Panthers geholfen hat.

Amazon founder Jeff Bezos has hired an investment firm to evaluate a possible bid for the Washington Commanders, according to two people familiar with the situation.https://t.co/DsBtAtDuwx

Bezos wurde bereits in der Vergangenheit gerüchteweise immer wieder mit dem Kauf der Commanders in Verbindung gebracht. Mitte Januar hieß es in einem Bericht jedoch, dass Bezos “wahrscheinlich nicht” an einem möglichen Kauf interessiert sei. Gleichzeitig wurde berichtet, dass die derzeitigen Besitzer der Franchise, das Ehepaar Daniel und Tanya Snyder, es vorzögen “ihre Franchise nicht an den Amazon-Gründer zu verkaufen”.

Der 59-jährige Milliardär Bezos, dem auch die Washington Post gehört, ist laut Forbes mit einem Nettovermögen von 119 Milliarden Dollar derzeit der drittreichste Mensch der Welt. Das bedeutet: Sollte Bezos tatsächlich konkret am Kauf der Commanders interessiert sein, könnte er wohl ohne weiteres alle weiteren potentiellen Käufer überbieten.

Für Multi-Milliardär Jeff Bezos wohl kein Problem, andere Kaufinteressenten zu überbieten

Der einzige Kaufinteressent, der bislang tatsächlich ein Gebot abgegeben haben soll, ist laut ESPN der Besitzer der 76ers und Devils, Josh Harris. Welchen Betrag er geboten hat, ist allerdings nicht bekannt.

See also  Sandy Hook (zip 06482), CT

Bezos hat im Gegensatz zu Harris noch kein offizielles Gebot für die Commanders abgegeben.

Grund für Verkauf: Commanders-Eigner Snyder erlaube “toxisches Arbeitsklima” in der Franchise

Die Snyders hatten Ende letzten Jahres die Bank of America in der Hoffnung beauftragt, die Commanders ganz oder teilweise zu verkaufen. Diese Entscheidung erfolgte nach einem Bericht des Ausschusses für Aufsicht und Reform des US-Repräsentantenhauses vom 8. Dezember, in dem Dan Snyder beschuldigt wurde, “eine toxische Arbeitsplatzkultur aufrechtzuerhalten, indem er sexuelles Fehlverhalten innerhalb seiner Franchise ignoriere und herunterspiele”.

Mehr Sport-News

  • NFL-Deutschland-Chef nennt Grund für RTL-Wechsel: Darum ist ProSiebenSat.1 raus

Die NFL ist in Zukunft bei RTL zu sehen. Nach mehr als zehn Jahren müssen ProSieben und Sat.1 die TV-Rechte an den Kölner Privatsender abgeben. NFL-Deutschland-Boss Dr. Alexander Steinforth nennt die Gründe für den überraschenden Wechsel.

  • NFL-Spiele 2023 in Deutschland: So kommt ihr an Tickets für Chiefs und Patriots ran

Die NFL wird 2023 zwei Spiele in Deutschland austragen. Eine Begegnung wird sicher in Frankfurt/Main stattfinden. Mit dabei sind die Kansas City Chiefs und die New England Patriots. So kommt Ihr an Tickets für beide Spiele ran.

  • NFL-Spiele 2023 in Deutschland: Diese zwei Termine in Frankfurt stehen wohl zur Auswahl

Die NFL wird in diesem Jahr zwei Football-Spiele in Deutschland austragen. Momentan sieht es danach aus, dass München vielleicht leer ausgehen könnte und die Spiele der Kansas City Chiefs und der New England Patriots beide in Frankfurt/Main ausgetragen werden.

See also  2023 PGA Championship tee times, pairings: Complete field, schedule, groups for Round 4 on Sunday
Comments are closed.
Ky Phu,Nho Quan,Ninh Binh, Viet Nam Country
+84.229 6333 111

BOOKING TEE TIME

[formidable id=8 title=true description=true]
Trang An Golf and Resort